Offroadscramble Uelzen

Am Sonntag stand der 3.Lauf der Offroadscramble-Serie an. Dieser fand auf den Uhlenkörper Ring statt. Als wir Samstag anreisten, regnete es und die Bahn war komplett voll mit Schlamm. Zum Glück hatte es in der Nacht aufgehört zu regnen und die Bahn war etwas trockener geworden. Die Gruppen vor uns fuhren die Bahn dann schön trocken und wir hatten fast beste Bedingungen.

Der Start verlief richtig gut. Ich fuhr als viertes um die erste Kurve. Danach kam eine lange Linkskurve und dann ein Table. Bei dem habe ich mich richtig verschätzt und bin 10 Meter zu weit ins Flache gesprungen. Ich musste sofort bremsen und kam kurz vor dem Flatterband noch um die Kurve herum. Die nächsten paar Runden führte ich meine Klasse an und fand schnell einen guten Rhythmus durch den dichten Wald und den Rest der Strecke. Etwas später wurde ich dann vom zweiten überholt. Als ich zum ersten Tankstopp in die Box fuhr, wurde der Abstand größer. Danach konnte ich zwar wieder aufholen, aber musste zum zweiten Tankstopp in die Box und dann war am Ende nicht mehr genug Zeit um ihn einzuholen.

Trotzdem war es ein gutes Rennen, ich habe alles gegeben und war den Tag danach hammer fertig. Ich muss nur noch lernen die Überrundeten schneller zu überholen und dann wird es nächstes mal vielleicht etwas mit dem ersten Platz.

No Comments Yet.

Add Your Comment